DBSH Landesverband Hessen

Tariffähige Gewerkschaft

Wir schreiben uns auf die Fahnen:

  • Aktuelle Informationen zur Sozialen Arbeit
  • Hochkarätige Veranstaltungen und kollegialen Austausch
  • Regionale Kontakte - überregionale und internationale Netzwerke
  • Zusammenarbeit mit Praxis, Lehre und Forschung

Können wir das alles bieten?

Natürlich nur in Anfängen! Wir arbeiten daran und freuen uns darauf, dass Sie Interesse haben, unseren Verband zu unterstützen - sei es durch Ihr Interesse, Ihre Mitgliedschaft oder Ihre Mitarbeit.

Der DBSH  hat deutschlandweit ca. 6000 Mitglieder. Der Landesverband ist mit knapp 400 Mitgliedern klein, aber aktiv. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Fragen, Beiträge auf einer unserer Veranstaltungen oder per e-mail an lv-hessen@dbsh.de.

DBB Vorsorgewerk

Das Vorsorgewerk und die Vorteilswelt des dbb haben interessante Angebote in bezug auf Reisen, Finanzen, Versicherungen und allgemeine Einkäufe, die auch von DBSH- Mitgliedern wahrgenommen werden können.

Hier der Link  www.dbb-vorsorgewerk.de

Landesfachtagung zum Thema "Berufsethik des DBSH"

Landesfachtagung (für alle interessierten Kolleginnen) und Landesmitgliederversammlung (für DBSH-Mitglieder) am Samstag. den 21.5.15 von 11 Uhr bis 16.30 Uhr an der Frankfurt University of Applied Sciences

Nähere Informationen dazu links unter Landesfachtag / LMV 2016

Ergebnis der Tarifverhandlungen zum TVÖD vom 29.4.16

http://www.dbb.de/politik-positionen/einkommensrunde/ergebnisse.html

WARNSTREIK Mittwoch 27.4. um 9:00Uhr am Flughafen Frankfurt Tor 3 !!!

Wir rufen alle Kolleginnen und Kollegen zur solidarischen Teilnahme an der Streikaktion von Verdi auf!

Wir treffen uns um 9:00Uhr etwa hundert Meter vor Tor 3!

Eure Streikleitung vor Ort ist Jan Dänner, erkennbar an einer großen DBSH-Fahne!

Warnstreikfreigabe für die Zeit vom 13. bis 28.4.16

Es gibt eine generelle Warnstreikfreigabe: http://www.dbb.de/dokumente/geschaeftsbereich_tarif/2016/Warnstreikfreigabe_13_bis_28_April_2016.pdf

Wo der dbb zum Streik aufruft, finden Sie unter:
http://www.dbb.de/politik-positionen/einkommensrunde/termine.html

Stammtisch-Rhein-Main

Der Stammtisch Rhein-Main trifft sich am 12.5.16 um 18 Uhr in der Brasserie am Wilhelmplatz in Offenbach: www.brasserie-offenbach.de

Wer dazu kommen möchte, um gemeinsam zu essen und zu reden, meldet sich bitte unbedingt vorher an bei ness@dbsh-hessen.de.

Bericht von der Kundgebung in Fulda am 7.4.16

(mit vielen schönen Fotos - auch mit der DBSH-Fahne)

http://www.dbb.de/td-ekr-2016/artikel/beschaeftigte-demonstrieren-in-hessen-wir-haben-geliefert-jetzt-sind-die-arbeitgeber-dran.html

Demonstration und Kundgebung zu den TVÖD-Tarifverhandlungen am 6.4.16 in Fulda

Einkommensrunde 2016 mit Bund und Kommunen

Streik und Demo 
am 6. April 2016 in Fulda

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Mitglieder,

die Einkommensrunde 2016 für die Beschäftigten von Bund und Kommunen hat am 21. März 2016 begonnen. Die Arbeitgeber haben von Anfang an erklärt, dass für sie unsere Forderungen nicht diskutabel sind und es einen Abschluss in dieser Höhe nicht einmal im Ansatz geben werde! Die kommunalen Arbeitgeber fordern zudem massive Verschlechterungen bei der Zusatzversorgung.

Die Hauptforderungen des dbb sind:

  • Lineare Erhöhung der Tabellenentgelte um 6 Prozent 
  • Nachwuchsförderung konkret gestalten: Erhöhung der Auszubildenden- und Praktikantenentgelte um 100 Euro monatlich, unbefristete Übernahme aller Auszubildenden, vollständige Übernahme von Reisekosten zu einer auswärtigen Berufsschule oder zu überbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen, 30 Tage Urlaub für Auszubildende
  • Laufzeit: 12 Monate
  • Zügige Einführung einer neuen Entgeltordnung im kommunalen Bereich
  • Tariflicher Ausschluss sachgrundloser Befristungen
  • Verlängerung der Altersteilzeitregelungen
  • Gesundheitsschutz für Flughafenfeuerwehr

 

Zur Unterstützung unserer Forderungen rufen wir alle Beschäftigten von Bund und Kommunen in Fulda und Umgebung zu einem Warnstreik auf

Wir treffen uns am 6. April 2016,
ab 11:00 Uhr,
in Fulda
auf dem Universitätsplatz,
um gemeinsam zu demonstrieren!
Beginn der Kundgebung: 12:00 Uhr!

Jeder Tarifbeschäftigte (TVöD, Tarifverträge, die damit zusammenhängen, z.B. Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Rentenversicherung, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Bundesbank sowie TV Fleischuntersuchung/VKA, TV-V, TV AVH, TV-N der Länder Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz) hat das Recht sich an diesem Warnstreik zu beteiligen. Die betroffenen Beamten haben kein Streikrecht. Da wir jedoch natürlich die wirkungsgleiche Übernahme für Beamte sowie Versorgungsempfänger fordern, sollten sie uns in ihrer Freizeit bei der Demonstration und der Kundgebung unterstützen.

Download dieses Artikels als PDF

Landesverband Hessen
Letzte Änderung 04.04.2011 00:04